Umgang mit Meinungsverschiedenheiten in der Arbeit mit Freiwilligen

13 Oktober 2022
Teilnehmer:innen bei einer Fortbildung
Bildmaterial: © Woodapple / Fotolia.de

Vortragender ist Michael Helmbrecht. Er war als Sprecher von zivilgesellschaftlichen Initiativen gegen Rechtsextremismus jahrelang in der Metropolregion Nürnberg aktiv, wurde selbst Opfer von Anschlägen und stand lange unter Polizeischutz. Als Sozialwissenschaftler beschäftigt er sich mit Rechtsextremismus und neuerdings mit dem Versuch der Verschmelzung von Milieus der sog. Querdenker und rechtsextremen Gruppierungen. Unser Seminar wird sich auf drei Ebenen bewegen:

  • Was prägt / leitet uns? (Werte) Welche Werte müssen Freiwillige eigentlich verkörpern können? Was muss auch Freiwillige leiten? Wie gehen wir mit Wertespannungen um?
  • Methodisches – wie vermittelt man Werte? Wie organisiert man Werte-Diskurse? Wo gibt es Unterschiede und wie gehen wir mit Spannungen um? Wie schützt man Freiwillige in moralisch herausfordernden Situationen? Wo ist es notwendig Toleranz zu zeigen und wo Grenzen zu ziehen?
  • Unser Beitrag für die Gesellschaft: Was kann unsere Arbeit beitragen zur moralischen Wertschöpfung? Gesprächsorientierung und Gesprächsbrücken.

Die Vorgangsweise des Vortragenden ist fallbasiert. D.h. er bittet die Teilnehmenden, ihm im Vorfeld ganz konkret bestimmte Fälle zu beschreiben (in einfachen Worten, als würde man es jemandem erzählen), die sie beunruhigt haben, wo sie sich fragen, ob sie richtig reagiert haben oder wie sie reagieren hätten können. Diese Fälle werden anonymisiert in das Seminar eingebracht und diskutiert. Daraus abgeleitet kommt es zur Definition von bestimmten Prinzipien und dann dazu, wie diese ethischen Prinzipien umgesetzt werden können.

Das Seminar ist für alle Teilnehmenden kostenlos.

Bei Interesse bitte ab sofort anmelden: info@zusammen-halten.at

Datum & Uhrzeit
13. Oktober 2022
09:00 bis 17:00  Uhr
Veranstaltungsort
Caritas - Workshopraum
Mommsengasse 35, 7. Stock, 1040 Wien
Veranstalter:in
Netzwerk Freiwilligenkoordination
Veranstaltung teilen

Zurück